Sonntag, 17. Januar 2016

Fremd - Ursula Poznasnki/Arno Strobel

Ein Mann und eine Frau. Sie denkt, sie sehe ihn zum ersten Mal. Er glaubt, sie sind verlobt. Wer hat Recht? – 

Als Eric eines Abends von der Arbeit nach Hause kommt, erkennt ihn seine geliebte Joanna nicht mehr. Sie denkt sogar daran, ihn zu erstechen, denn tatsächlich befinden sich keinerlei Sachen im Haus, die darauf hindeuten, dass dort noch jemand mit ihr wohnt, weshalb sie ihn für einen Stalker und Vergewaltiger hält. Als ihre beste Freundin Ela sie jedoch mit Fotos konfrontiert, die sie zusammen mit Eric zeigen, beginnt sie an sich selbst zu zweifeln. Dann häufen sich zudem lebensgefährliche Unfälle in Erics und Joannas Nähe, was die beiden zur Zusammenarbeit zwingt. So lernen sich die beiden langsam besser kennen, während sie versuchen, den Grund für Joannas Gedächtnisverlust herauszufinden und den mysteriösen Häschern zu entgehen – doch aus irgendeinem Grund taucht in ihrer Vorstellung immer wieder das Bild eines Küchenmessers auf, mit dem sie ihren angeblichen Verlobten attackiert…

Sonntag, 10. Januar 2016

Basar-Shopping


Schon seit längerem möhte ich euch hier meine Bücher-Ausbeute vom Missions-Basar in meiner Nähe zeigen, der jährlich für einen guten Zweck stattfindet.
Alles, was ihr auf diesen Bildern seht habe ich zusammen für etwa 20 Euro bekommen, da es sich um gebrauchte und gespendete Bücher handelt, wobei "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark sogar noch eingechweißt ist - auch das seltene Glück hat man mal ;-)
Wie findet ihr die Idee, gebrauchte Bücher zu spenden und für einen guten Zweck zu

Sonntag, 3. Januar 2016

Die Seiten Der Welt - Nachtland - Kai Meyer

Furia Faerfax und ihre Begleiter haben beschlossen, das Sanktuarium, den heiligsten Ort der Bibliomantik, zu suchen, um sich gegen die Adamitische Akademie zu behaupten und die Welt der Bibliomantik vor dem drohenden Untergang zu retten. Allein die Suche nach der berüchtigten Sanktuariumskarte, die sie zu ihrem eigentlichen Ziel führen soll, entpuppt sich jedoch als fallenreich, vor allem, als ein alter Verbündeter Isis Nimmernis‘ auftaucht, der bereit ist, alles zu tun, um seine ehemalige Schülerin wieder auf seiner Seite zu haben. Währenddessen spitzt sich die Situation in Furias altem Herrenhaus, welches nun als Hauptquartier der Rebellen genutzt wird, für alle Exlibri weiter zu bis sogar ein Mord geschieht. Nun müssen die Freunde also auch noch nach einem Verräter Ausschau halten, und das, obwohl ihnen die Zeit sowieso schon davonläuft…



Das Cover beziehungsweise der gesamte Buchumschlag passen optisch perfekt zum Vorgängerband, was dem Buch von außen gleich die volle Punktzahl verleiht, da es sich so hübsch ins Regal einreiht.